Clubheim

Nachdem die erste Mannschaft von Fortuna 1983 den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft hatte, beschloss man im Vorstand ein Clubheim auf dem Sportgelände zu bauen. Nun waren erst viele Wege zu den Behörden fällig, um Geld und Baugenehmigung zu bekommen. Im Herbst 1983 konnte der erste Spatenstich gemacht werden, doch dann ging es schnell voran. Immer wieder trafen sich viele Helfer und nach einigen Wochen war der Rohbau fertig gestellt. An einem Samstag wurde morgens das Dach gerichtet und nachmittags die Dachziegel aufgelegt.
Es ging auch im Jahre 1984 fleißig weiter, Fenster wurden eingesetzt und der Innenausbau vorangetrieben.
Nachdem die Pflasterarbeiten rund um das Gebäude abgeschlossen waren, konnte Pfingsten 1984, mit einem Festhochamt durch Pfarrer Schwöppe, das Clubheim eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben werden. In den Wochen danach begann man mit dem Ausbau des Dachbodens. Dies so zusätzlich entstandenen Räume werden als weitere Umkleidekabinen benutzt, oder als Übernachtungsmöglichkeiten, im Zusammenhang mit der Grillhütte und dem Zeltplatz.
Clubhaus Panorama 2 klein
In den nächsten Jahren gab es immer wieder neue Arbeiten, natürlich in Eigenleistung auf dem Sportgelände. So wurde die Auffahrt zum Sportplatz gepflastert, auf dem zweiten Platz eine Flutlichtanlage installiert, um das Training auch im Winter aufrecht erhalten zu können, oder es wurden zum Beispiel auch Trainerbänke für die Heim und Gastmannschaft gebaut. Im Jahre 1993 beschloss man, einen dritten Sportplatz, gedacht als Trainingsplatz, zu bauen. Auch dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Eggermühlen schnell vorangetrieben. Aufgrund der weiter steigenden Zahlen aktiver Mitglieder war die Vergrößerung des Clubheims nötig. Der Clubraum wurde auf die doppelte Größe erweitert, und auch die Küche bekam einen neuen Platz.

2007 wurde der Anbau durch einen Brand völlig zerstört und man musste ihn anschließend wieder aufbauen. Diese Gelegenheit nutzte man um weitreichende Umbaumaßnahmen am Gebäude zu unternehemn. Nun verfügt das Sportlerheim über 6 Umkleideräume, 5 Duschräume, eine Schiedsrichterkabine, ein Büro, erweiterte Sanitäranlagen und einen 100 qm großen Aufenthalts-/Schulungsraum.

Ansprechpartner für die Clubraum Nutzung:
Reiner Feldker
Kolpingstraße 5
Tel: 05462/8739

 

Spielübersicht

Damen, Herren & A - C-Jugend

... lade Modul ...
Alle Spiele hier

Fanwear

Fortuna-Schal